Zweimal pro Woche trainieren die Kinder und Jugendlichen der Taekwondo-Abteilung des SV Langenbach. Die Eltern bekommen es mit, wenn sie nach einem schweißtreibenden Training den Trainingsanzug (Tobok) waschen müssen oder wenn es draußen regnet oder schneit und der Bub oder das Mädel ins Training gefahren werden muss.

Bei den Kids hätten sich seit dem Training Konzentration und Koordination verbessert, auch das Selbstbewusstsein sei gestärkt; diese Rückmeldungen erhalten die Trainer regelmäßig von Eltern und Lehrern. Und darauf sind die Kindertrainer Tobias Heimbeck, Jan Stotz, Thomas Nguyen und Johanna Bucher mit Recht stolz. Aber, was genau machen die denn da?

Um diese Frage für die Eltern zu beantworten findet immer kurz vor den Ferien ein Eltern-Kind Training statt. Dort können die Schützlinge voller Stolz unter Anleitung der Trainer all das Gelernte direkt und hautnah zeigen und so die Eltern buchstäblich auch einmal „auf Kreuz legen“. Dies bringt dann nicht nur den Kindern und Jugendlichen viel Freude, auch für die eine oder andere Mutter oder Vater war dies der Startpunkt, regelmäßig Taekwondo zu trainieren.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com